APA Literaturverzeichnis

Wie man ein APA Literaturverzeichnis erzeugt

Jedes Recherchepapier muss eine Liste der im Dokument zitierten Quellen enthalten. Auch das APA (American Psychological Association) Format fordert eine solche Liste der Quellen. Statt eines APA Literaturverzeichnisses gibt es hier eine APA Referenzseite. Diese beiden Auflistungen von Quellen dienen dem gleichen Zweck; die Begriffe, die dafür verwendet werden, sind allerdings komplett unterschiedlich. Im Chicago Format benötigt man ein Literaturverzeichnis, im APA Format eine Referenzliste

APA Literaturverzeichnis – Grundlagen

 

Definition eines APA Literaturverzeichnisses

Ein APA Literaturverzeichnis wird als Referenzliste bezeichnet. Der Zweck dieser Referenzliste ist, Informationen über die im Dokument verwendeten Quellen detailliert darzustellen. Jedes APA im-Text-Zitieren, das im Dokument verwendet wird, muss auch in der APA Referenzliste aufgeführt sein. Das erlaubt dem Leser, sich auf die Originalquelle zu beziehen, wenn er weitere Information benötigt oder die Informationen verifizieren will. Die Referenzliste macht den Inhalt des Dokuments außerdem glaubwürdiger.

Vereinfachen Sie den Zitationsprozess mit MindView

 

APA Literaturverzeichnis –  Beispiel

 

APA Literaturverzeichnis

Wie man eine Forschungsarbeit schreibt

APA Literaturverzeichnis: im-Text

Wie der Begriff schon sagt, handelt es sich bei einem im-Text- Zitieren um eine Methode, innerhalb des eigenen Textes auf Texte anderer Autoren zu verweisen. Das im-Text APA Zitieren besteht aus dem Nachnamen des Autors, dem Jahr der Veröffentlichung des Werkes. Die APA Referenzliste oder das APA Literaturverzeichnis befindet sich am Ende des Dokuments und enthält die Zitationen in ausführlicherer Form. Jedes im-Text- Zitieren muss sich in der Referenzliste wiederfinden.

APA Literaturverzeichnis: im-Text – Richtlinien

  • Großschreiben des Autorennamens inkl. der Initialen.
  • Kursiv setzen oder unterstreichen des Werktitels (Buch, TV-Serie, Album).
  • Artikel- und Musik-Titel werden in Anführungszeichen gesetzt.
  • Bei verschiedenen Autoren mit gleichem Namen Unterscheidung durch Vornamen bzw. durch zusätzliche Initialen.

APA Literaturverzeichnis: Referenzseite

Der korrekte Begriff fürs APA Literaturverzeichnis ist Referenzseite. Da allerdings andere Formate (Stile) gängiger sind, bei denen die Liste von Quellen als Literaturverzeichnis bezeichnet wird, nennen viele auch die APA Referenzliste fälschlicherweise APA Literaturverzeichnis. Obwohl beide Begriffe dasselbe meinen, ist es für Autoren wichtig, zu wissen, dass der korrekte Begriff für eine APA Ressourcenliste „Referenzliste“ ist.

Die Referenzliste muss auf einer neuen Seite des Dokuments beginnen und alle im Text verwendeten Zitationen enthalten. Damit ist sichergestellt, dass jedes APA Zitieren auch über das Originalwerk zugänglich ist. Darüber hinaus kann der Verfasser damit die Glaubwürdigkeit seiner Aussagen unterstreichen; der Leser seinerseits weiß, wo er weitere Informationen zum Thema finden kann.

APA Literaturverzeichnis: Referenzseite – Richtlinien

  • Der korrekte Begriff für ein APA Literaturverzeichnis ist Referenzliste.
  • Die Referenzseite muss “Referenzen“ genannt werden.
  • The Titel “Referenzen” muss sich oben zentriert auf der Seite befinden.
  • “Referenzen” darf nicht fettgestellt, unterstrichen  oder kursiv gestellt sein.
  • Die zweite und weitere Zeilen jedes Eintrags müssen mit Einzug erscheinen.
  • Einträge müssen alphabetisch nach dem Namen des Autors geordnet sein.
  • Buch- und Magazin-Titel werden kursiv gestellt.
  • Bücher bzw. Artikel in Magazinen dürfen nicht, fett, kursiv oder unterstrichen sein.

 

Wie man eine Forschungsarbeit schreibt